Die Verhältnisse zum Pflanzen zwingen?

Zu den Wirrungen des „grünen“ Kapitalismus

In Zeiten der zuspitzenden Klimakrise hören wir wieder überall die „win-win-win“-Versprechungen eines „grünen“ Kapitalismus: mit technischen Innovationen und Marktmechanismen soll es hin zu einer ökologisch nachhaltigen, sozial inklusiven und trotzdem (oder gerade deswegen) satte Profite abwerfenden Wirtschaft gehen. In diesem Workshop blicken wir auf die theoretischen Zusammenhänge, aber auch auf die kreativen Problemverschiebungsmechanisme n, die die Realität des „grünen“
Kapitalismus ausmachen.

Wo: Reteko
Wann: Freitag, 4. Oktober : - Uhr
Referent*innen: Ende Gelände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.