Wir haben jung angefangen, und werden jung siegen!*

*) Zitat von Abdullah Öcelan, aus dem „Manifest der Jugend“ – Vorwort Seite 9

Diskussion

Wir haben uns gefragt, warum vor allem junge Menschen und Jugendliche in der ersten Reihe stehen, wenn es zu Aufständen und gesellschaftlichen Veränderungen kommt. Und warum, mit Fridays for Future, die größte Klimagerechtigkeitsbewegung der letzten Jahre von Leuten getragen wurde, die kaum über 18 Jahre alt sind. Klar ist, das das Alter im Ausweis keine große Rolle dabei spielt. Dahinter steckt mehr!

Wir haben uns mit der Rolle der Jugend in der Gesellschaft auseinandergesetzt, und versucht dieses Phänomen zu verstehen. Geholfen hat uns dabei, die Arbeit mit dem Buch „Manifest der Jugend“ aus der kurdischen Befreiungsbewegung.

Im Workshop werden wir zusammen überlegen, was wir unter ‚Jugend‘ eigentlich verstehen, was Widersprüche sind, in denen wir leben und was unsere Perspektive sein kann, um die anhaltende Unterdrückung zu durchbrechen. Hört sich krass an, ist es auch!

Wo: Großer Saal
Wann: Samstag, 26. September : - Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.