Antifa auf’s Maul?!

Alternativen zum Umgang mit Gewalt in linken Communities.

Auch in sich als emanzipatorisch verstehenden Communitys bleibt Gewalt allgegenwärtig, sei sie rassistischer, sexualisierter oder anderer Natur. Doch die Forderungen der Mehrheitsgesellschaft nach Bestrafung und Ausschluss ändern weder an den strukturellen noch an den individuellen Ursachen etwas. Diese Mechanismen orientieren sich nicht an Betroffenen, schwächen Strukturen und lassen Repressionsorgane gewähren. Wir wollen mit euch ein Konzept diskutieren, welches die Verantwortung zum Umgang mit Gewalt in die Hände der Gemeinschaft legt und dabei die Wünsche der betroffenen Personen berücksichtigt- Community Accountability. Wir verstehen uns nicht als Expert*innen sondern wollen gemeinsam mit euch das Thema besprechen und in den Austausch treten.

Begrenzt auf max. 15 Teilnehmer*innen

Wo: Seminarraum
Wann: Sonntag, 08. August : - Uhr
Referent*innen: e*space

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.